Klasse 4a - Frau Wagener

Klassenlehrerin Frau Wagener

Besuch beim Imker

„Wir waren am 8.06.2015 in der Imkerei der Familie Gerritz. Die Familie ist sehr nett und

Udo hat uns alles erklärt. Die männlichen Bienen heißen Drohnen und nur die weiblichen Bienen können stechen. Alle aus unserer Klasse haben ein Glas Honig bekommen und alle, die wollten, durften eine Drohne auf der Hand mit zur Schule nehmen. Die Drohnen sind weggeflogen. Wir haben viel gelernt und ich fand es supertoll.“   Zoé

 

„Als erstes hat uns Udo den Kasten gezeigt, in dem die Bienen den Honig in einem Holzrahmen in Waben abliefern. Wir durften alles einmal in der Hand halten.“ Anna

 

„Wir durften selbst Honig schleudern. Die Drohnen sind uns zur Schule auf der Hand gefolgt.“ Annica

 

„Herr Gerritz hat uns auch gezeigt, wo die Bienen drin leben. Das war sehr spannend.“ Rebecca

 

„Der Herr Gerritz hat uns als erstes die ganzen Werkzeuge und Geräte gezeigt..“ Marleen

 

„Udo und Conny haben uns ganz viel über die Bienen und Drohnen erklärt, z.B. wie der Smoker funktioniert..“ Lilian

 

„Wir durften sogar frischen Rapshonig mit nach Hause nehmen. …“ Viktoria

 

„Bienen sind ganz geschickte Insekten. Sie stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Die Bienenkönigin verlässt fast nie das Nest der Bienen. Wenn man gestochen wird, tut das zwar ganz schön weh, aber das beste Mittel dagegen ist Zwiebelsaft.“ Sina

 

„Bienen haben einen Stachel, mit dem sie stechen, wenn sie sich bedroht fühlen. Sie fliegen von Blume zu Blume und saugen Nektar heraus. Dann fliegen sie zurück zum Stock und spucken alles in die sogenannten Waben. Der Imker züchtet die Bienen und pflegt sie. Die Beute, das ist der Kasten, den man öfter sieht, da drin hängen die Waben. Es gibt natürlich auch männliche Bienen, die nennt man Drohnen, die können dir nichts tun. Sie können nicht beißen und auch nicht stechen, das sind ganz harmlose Tiere. Jeder Bienenstock hat natürlich auch eine Königin. Der Imker klebt meist einen grünen Punkt drauf, damit man sie besser erkennen kann.“ Fynn

Die Libelle

Im Juni beschäftigten sich die Kinder der Klasse 2 mit dem Thema Insekten – passend zu unserem Insektenhotel und dem neu gestalteten Garten, in dem sich auch viele Insekten wohl fühlen.

Wir lernten etwas über den Köperbau und die Entwicklung von Insekten.

 

In der letzten Schulwoche besuchte uns dann noch die Klasse 3b und erzählte uns ausführlich über ein ganz besonderes Insekt – die Libelle.

 

Die Kinder der 3b waren toll vorbereitet und hatten sogar gebastelte Libellen dabei.

Wusstet ihr, dass Libellen um die 28 000 Einzelaugen in ihrem Komplexauge haben?

Und dass sie sich unter Wasser mehrfach häuten, bevor sie an über Wasser endgültig schlüpfen?

 

Wir haben von den Kindern der 3b viel gelernt! Dankeschön!

Ein tolles Team

Im März hat Frau von der Gathen im Rahmen der Schulsozialarbeit mit uns gearbeitet. Wir haben darüber gesprochen, wie unterschiedlich man sich fühlen kann und woran man erkennt, wie der andere sich fühlt.

 

Gemeinsam haben wir überlegt und im Spiel geübt, wie man am besten Spielpartner für die Pause findet. Besonders gefallen haben uns die Spiele im Team und mit der ganzen Klasse.

 

Zum Abschluss haben wir alle zusammen (28 Kinder!!!) ein riesiges Klassenhaus gemalt mit all den Dingen, die wir uns in der Schule wünschen.

 

Wir haben gemerkt: Wir sind ein tolles Team!

Unser Besuch im Krefelder Zoo am 04.04.2014

 

Mit Frau Sturm, Daniela (Praktikantin, Frau Jendro (Mutter von Senta) und Frau Wagener starteten wir mit dem Bus in Richtung Krefeld. Erste Ziele im Zoo waren das Schmetterlings- und das Regenwaldhaus. Danach war der Hunger soooo groß, dass wir unbedingt eine Frühstückspause brauchten. Dann ging es weiter zu Seelöwen, Elefanten, Nashörnern und Co.

 

Um 11 Uhr holte uns Herr Berger von der Zooschule ab und wir erforschten mit ihm gemeinsam Unterschiede zwischen Haus- und Wildtieren. Genauer sahen wir uns mit ihm die Alpakas, Ziegen und Esel an. Nach diesem "anstrengenden" Schulbesuch gab es noch eine Pause auf dem Spielplatz, bevor wir uns nach eine Kurzbesuch bei den Raubkatzen mit dem Bus auf den Heimweg machten.

                                Ein toller Ausflug, da waren sich alle einig!

Bodo

Hallo, ich bin Bodo, die Biene, das Klassentier der 2a.

Ich war schon bei der Einschulungsfeier dabei und habe den ersten Ausflug der 28 Erstklässler miterlebt.

Jetzt freue ich mich schon darauf, noch gaaaaaanz viel mit der Klasse 1 zu lernen und zu erleben!

November 2012
Heute haben unsere Paten aus der 4a den Schultanz mit uns geübt. Erst haben uns die "Großen" den Tanz vorgetanzt, Frau Molderings hat mitgeholfen.
Dann durften alle Erstklässler mitmachen - und es hat schon richtig gut geklappt!
Schultanz
Schultanz